News

 

Sommer 2019 Aufstieg Bambini U12

Dass ein Tennisteam auch über Ortsgrenzen hinweg wunderbar funktionieren kann, hat unsere U12-Bambinimannschaft, eine Spielgemeinschaft aus 1.FC Röthenbach und FC Ottensoos, bewiesen: Die Jungs stiegen völlig ungefährdet und in dieser Deutlichkeit überraschend in die Kreisklasse 1 auf.

 

 

Zu Beginn der Saison war die Mannschaft ganz neu zusammengestellt worden. Schon das Auftaktspiel gegen den SC Worzeldorf wurde souverän mit 6:0 gewonnen. Etwas enger wurde es nur gegen den TC Rückersdorf (4:2), dann folgten weitere klare Siege gegen den 1. FC Nürnberg II (6:0), gegen den TSV Behringersdorf (6:0), den TSV Altenfurt II (5:1) und schließlich gegen den TV 77 Lauf (5:1).

 

 

Eingesetzt waren Nils Freiberger, Moritz Daut, Niklas Kujat, Paul Wimmer und Niko Buchner.

 

 

Fast genauso erfolgreich war die U14-Tennismannschaft, ebenfalls eine Spielgemeinschaft aus 1.FCR und FCO. Das Team landete am Ende auf einem tollen zweiten Platz in der Kreisklasse 2 und schrammte mit 10:2 Punkten nur knapp am Aufstieg vorbei. Hier spielten Ben Zehentbauer, Ben Buchner, Tom Kalb, Emma Wichner, Franz Leng und Justus Lewand.

 

 


Winter 2018/19 Hallenmasters

Vier unserer Tenniskids haben heuer an den Hallenmasters der Tennisschule Hirsch teilgenommen. An insgesamt drei Turniertagen wurden im Modus "Jeder gegen Jeden" jeweils Tie-Breaks gespielt. In der Altersklasse U14 gab es einen super Erfolg für Emma Wichner: Sie wurde Zweite von acht Teilnehmern und setzte sich dabei auch gegen ältere Jungs durch.

 

In der Altersklasse U12 zeigten Moritz Daut, Nils Freiberger und Niclas Kujat tolle Spiele gegen eine vor allem zahlenmäßig große Konkurrenz. Alle drei konnten etliche Spiele gewinnen und hatten dabei viel Spaß. Am Ende holte Niclas Kujat den dritten Platz.

Steffi Buchner-Freiberger


06.10.2018 Herbstfest der Tennisabteilung

 

Zum Saisonabschluss gab es heuer im Tennisheim ein Weinfest. Bei Käse, Häppchen und eben Wein verbrachten wir einige schöne Stunden.DJ Helmut sorgte dafür, dass einige auch das Tanzbein schwangen.

 


 

In diesen Rahmen wurden vier Mitglieder für 40-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt, nämlich Stefan Burkhardt, Armin Straubinger sowie Ingrid und Jürgen Daut. Unser Vorstand Andi Esser bedankte sich mit Geschenken und wusste über jeden etwas zu berichten.

 

Außerdem bedankte Andi sich herzlich bei Horst Kurz und Thomas Oed, die nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Hans Meier tatkräftig einsprangen, um die Tennisanlage in Schuss zu halten, sodass wir - auch dank des super Sommers -die Plätze ausgiebig nutzen konnten.


Zwei erste Plätze für FCR-Kids bei Pegnitzgrundcup

 

Unser Verein war heuer an der Reihe mit der Ausrichtung des Pegnitzgrundcups. 24 tennisbegeisterte Kinder und Jugendliche aus drei Vereinen nahmen teil. Gespielt wurde in drei Altersgruppen, wegen des großen Teilnehmerfelds gingen die Sätze jeweils „nur“ bis 4, statt bis 6. Bei schönstem Spätsommerwetter erlebten die Zuschauer spannende und vor allem faire Spiele.


In der Altersklasse U10 wurde auf „Midcourt“, also auf einem verkleinerten Feld gekämpft. Am Ende gewann Lena Kampf (TC Rückersdorf) souverän das Endspiel mit 4:1, 4:0 gegen Marek Hofmann (TC Rückersdorf), Dritte wurde in einem ganz knappen Spiel Sanja Blinov (TSV Behringersdorf). Hier waren leider von unserem Verein keine Kinder am Start.

Das größte Teilnehmerfeld stellte die Altersklasse U12. Hier siegte Nils Freiberger (FC Röthenbach) im Endspiel klar gegen Benno Haubner (TC Rückersdorf) mit 4:0 4:1, den dritten Platz holte sich Anjo Schuler (TSV Behringersdorf).

 

In der Altersklasse U14 gab es eine Mädchen- und eine Jungen-Gruppe, gespielt wurde hier im Modus „Jeder gegen jeden“. Bei den Mädchen setzte sich Lina Wichner (FC Röthenbach) durch, die ihre vier Spiele allesamt relativ deutlich gewinnen konnte. Zweite wurde Annika Warnken (TC Rückersdorf) vor Nina Enßer (TSV Behringersdorf). Connor Kwesch (TC Rückersdorf) hieß der Sieger bei den U14-Jungs. Er ließ seinen drei Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Zweiter wurde Max Meier, Dritter Julian Pillhofer (beide TSV Behringersdorf).

 

Die Organisatoren Uwe Freiberger und Inge Esser waren mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden.


29.07.2018 Aufstieg Herren 50

Die Herren 50 der Spielgemeinschaft, des 1. FCR und TSV‘s, ist heute durch einen 7:2 Sieg gegen den ASN Pfeil Phoenix aus Nürnberg in die Kreisklasse 1 aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch!


07.04.2018

Herrichten der Plätze für die Saison

 

Auch dieses Jahr bedanken wir uns wieder ganz herzlich bei den fleißigen Mitgliedern, welche es mit ihrem Arbeitsdienst ermöglichen, dass die Plätze bald bespielbar sein werden.



Winter 2017/18 – Erfolge für unsere Kids

 

Beim Turnier der Tennisschule Hirsch konnten unsere Teilnehmer super Erfolge in der Altersklasse "Challengers" (10 bis 12 Jahre) erringen. An drei Turniertagen wurden im Modus "Jeder-gegen-Jeden" Tiebreaks gespielt.

 

Am Ende gewann Ben Zehentbauer souverän das Turnier mit insgesamt nur zwei verlorenen Spielen. Dritter wurde ganz knapp Nils Freiberger, der genauso viele Siegpunkte wie der Zweite aus Schnaittach hatte, der sich ihm im direkten Vergleich aber geschlagen geben musste. Auch die anderen drei FC-Vertreter Moritz Daut, Ben Buchner und Justus Lewand schlugen sich wacker und zeigten tolle Spiele. Für Ben gab es einen Pokal, die anderen durften sich über schöne Sachpreise freuen.

Steffi Buchner-Freiberger


20.10.2017 Schafkopf im Tennisheim

 

Bei guter Beteiligung fand dieses Jahr wieder unser traditionelles Schafkopfturnier im Tennisheim statt. An 4 Tischen wurde gekartelt. Am fränkischen Büffet konnten wir uns zwischendurch stärken.

Sieger des Turniers wurde Gerhard Stabelberg.

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren.

Den Termin für 2018 gebe ich rechtzeitig bekannt.

Jürgen



Sommer 2017

Platz 1 und 3 beim Pegnitzgrund-Cup

 

Zwei schöne Erfolge für unseren Tennis-Nachwuchs gab es beim Pegnitzgrund-Cup, der heuer auf der Anlage des TC Rückersdorf ausgerichtet wurde. 38 Mädchen und Jungen kämpften in drei Altersklassen um Pokale und Medaillen.

 

In der Altersklasse U10 wurde Midcourt gespielt. Hier gewann Nils Freiberger vom FCR das Turnier. In den ersten drei Runden ließ er seinen Gegnern nicht den Hauch einer Chance und gewann alle Partien jeweils mit 4:0, 4:0. Richtig spannend wurde es dann allerdings im Endspiel gegen Julius Hofmann vom TC Rückersdorf. Hier siegte Nils nach hartem Kampf mit 4:0, 1:4 und 10:7. Dritter wurde Niclas Kujat, der erst in diesem Jahr mit dem Tennistraining begonnen hat und der das Spiel um Platz 3 souverän mit 4:0, 4:0 gewann.

 

Im kommenden Jahr werden, so wie es derzeit aussieht, wir auf unserer Anlage den Pegnitzgrund-Cup ausrichten.


Sommer 2017

Zweiter Platz für Midcourts und Bambini

 

Riesig gefreut haben wir uns in dieser Saison über das Abschneiden unserer beiden Jugend-Mannschaften. Sowohl die Midcourts U10 als auch die Bambini U12 wurden Zweiter in ihrer Gruppe. 

 

Vor allem bei den Midcourts, die in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Schwaig antraten, kam dieser Erfolg völlig überraschend. Denn die Mannschaft war komplett neu zusammen gestellt, drei der fünf Jungs hatten zuvor noch nie ein Medenspiel bestritten. Und die Auslosung machte nicht gerade Mut, standen doch vermeintlich starke Vereine als Gegner an, die allesamt deutlich mehr Kinder auf der Meldeliste hatten.

 

Doch unsere fünf Jungs in der Aufstellung Nils Freiberger (FCR), Moritz Daut (FCR), Alexander Gigouline (SVS), Till Kober (SVS) und Niclas Kujat (FCR) waren allesamt nicht nur super zuverlässig, sondern steigerten sich von Spiel zu Spiel und wuchsen als Team toll zusammen. So gab es Siege gegen den TV 77 Lauf (4:2), gegen die TeG Altdorf (5:1), gegen den ASV Neumarkt (4:2) und den TC Rückersdorf (4:2). Am letzten Spieltag kam es damit zum entscheidenden Spiel gegen die Tabellenführer vom TSV Lauf, die bis dahin ebenfalls noch keine Begegnung verloren hatte. Hier reichte es nicht ganz, die Spielgemeinschaft FCR/SVS verlor mit 4:2.

 

Trotzdem waren alle begeistert von der Saison. Schade nur, dass drei der fünf Kinder nächstes Jahr aus Altersgründen nicht mehr bei den U10 antreten dürfen.

Ebenfalls super lief es bei den Bambini, wo verglichen mit der vergangenen Saison einige Kinder neu in der Mannschaft standen. Es spielten Ben Zehentbauer, Ben Buchner, Nils Freiberger, Nicolas Becker und Emma Wichner.

 

Gleich das erste Spiel gegen den TV77 Lauf wurde mit 4:2 gewonnen. Es folgten ein 3:3 gegen den TSV Lauf und eine deutliche 1:5-Niederlage gegen den späteren Tabellenersten TSV Behringersdorf. Doch dann drehten unsere Kinder noch einmal richtig auf und gewannen 4:2 gegen den SV Altensittenbach, 6:0 in einer „Hitzeschlacht“ gegen den TC Schnaittach und 6:0 gegen den ASV Forth.

 

 

Das bedeutete am Ende Rang 2, den vorher niemand erwartet hätte. Auch hier herrschte ein toller Teamgeist. In der kommenden Saison fallen zwar zwei Kinder aus Altersgründen aus der Mannschaft, aber wir hoffen, dass die Lücken durch die Nachrücker aus den Midcourts geschlossen werden können.

 

 

 

Das Foto zeigt von links Ben Zehentbauer, Emma Wichner, Ben Buchner und Nils Freiberger. Es fehlt leider Nicolas Becker.

 


01.08.2017 Ferienprogramm

 

Wie in jedem Jahr haben auch wir uns auch in diesem Sommer am Ferienprogramm der Stadt Röthenbach beteiligt.

 

21 Kinder haben sich an diesem sehr heißen Ferientag bei uns auf der Anlage eingefunden, um den Umgang mit Schläger und Ball auszuprobieren oder ihre Fähigkeiten zu verbessern. Mit einem Trainer der Tennisschule Hirsch und einer Trainerin aus unserem Verein haben sie viel Spaß und Bewegung gehabt.

 

Für Essen und Trinken war gesorgt. Selbstverständlich durfte bei den heißen Temperaturen das Eis nicht fehlen.

 

Wir freuen uns, dass wir von der Raiffeisen Spar- und Kredit Bank unterstützt wurden. Besonders, weil wir dadurch die Kinder im Wintertraining finanziell unterstützen können.

 

Mehr Bilder dazu gibts >hier<.


16.04.2017-23.04.2017 Saisonvorbereitung in Rabac, Kroatien

 

Bei unserer diesjährigen Tennisvorbereitung waren ca. 50 Tennisbegeisterte dabei. Wir fanden uns aus den unterschiedlichsten Vereinen aus dem Großraum Nürnberg/München in Rabac ein: 1. FCR, TSV aus Röthenbach, TSV Ochenbruck, Wolkersdorf und München.

 

Je nach persönlichen Belieben fanden zwischen 2-4 Trainingsstunden täglich in 3-4er Gruppen statt mit insgesamt 6 Trainern: Fabian, Paul, Basti, Radec, Peter und Michi. Außerdem bestand die Möglichkeit auf der phantastischen Tennisanlage mit Meerblick auch „frei“ zu spielen, was intensiv genutzt wurde.

 

Neben dem normalen Programm wurden auch dieses Mal wieder interessante sportliche Highlighst geboten, wie das heiß begehrte Linkshänderturnier. Die Besonderheit daran ist, dass die Trainer die Vorhand beidhändig und die Rückhand, sowie den Aufschlag ausschließlich mit der linken Hand spielen durften. Trotz dieser Erschwernis gaben die Trainer wie immer „Alles“ und nahmen somit den Sieg nach Hause. Auch das traditionelle Turnier „Melanie und ihre Schwester Nathalie gegen Thomas und Bernhard“ wurde mit „großer“ Zuschauermenge bestaunt und bewundert. Es wurde sich auf unentschieden geeinigt, da das außergewöhnlich leckere Abendessen rief.

 

In Summe war es wieder eine gelungene Tennisvorbereitung, bei beinahe durchgängigem Sonnenschein, klasse Hotel, guten Trainern und viel Spaß mit ungezwungener Geselligkeit am Abend.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

Mehr Bilder dazu gibts >hier<.


Winter 2016/17

Nachwuchs bei den „Hallenmasters“

 

Vier unserer Tenniskids, nämlich Nicolas Becker, Moritz Daut, Nils Freiberger und Ben Zehentbauer, haben bei den „Hallenmasters“ der Tennisschule Manuel Hirsch in der Tennishalle Lauf mitgespielt.

 

Während Nicolas und Ben bei den Älteren kämpften, traten Nils und Moritz bei den Jüngeren, den „Futures“ an. Alle vier Jungs zeigten an insgesamt drei Sonntagvormittagen tolle Spiele und stellten dabei unter Beweis, dass sie im Wintertraining schon viel gelernt haben. Bei dem Turnier herrschte eine schöne, faire Atmosphäre und es wurde deutlich: Tennis ist wieder „in“ bei den Kids.

 

Am Ende gab es auch noch einen super Erfolg für den FCR: Nils konnte das Turnier in der Altersklasse „Futures“ gewinnen. Und auch für Ben war ein Platz auf dem Podest schon ganz nah, aber leider musste er kurz vor Ende des Turniers verletzt aufgeben.

 

Mehr Bilder dazu gibts >hier<.


23.07.2016 Röthenbach Open

Die Röthenbach open wurden in diesem Jahr wieder von uns durchgeführt. Es wurden Damen- u. Herrendoppel gespielt sowie auch Mixed. Wichtig war hier nicht das Siegen, sondern das Miteinander. So spielten in jedem Match ein „TSVler“ mit einem „FCRler“ zusammen. Danach gab´s für jeweils die Damen und die Herren mit den meisten Punkten einen kleinen Preis. Der natürlich mit allen anderen getrunken wurde. Nach soviel Sport wurde sich am fränkischen Buffet gestärkt. Fazit: ein gelungener Tag!